Kein Klimanotstand in Bornheim

Paul Breuer, Ratsmitglied

Am Donnerstag, den 26.September 2019 sollte für die Stadt Bornheim ein “Klimanotstand” ausgerufen werden. Dies erfolgte jedoch nicht! Ich veröffentliche hier Auszüge aus meinen Redebeiträgen aus der Erinnerung:

“Liebe Kollegen, meine Damen und Herren, Herr Bürgermeister, zunächst möchte ich an die Definition von “Klima” erinnern. Das Klima sind die statistischen Wetterdaten über 30 Jahre. Folglich kann man kein Klima ändern sondern nur das aktuelle Wetter. Das dies fasst unmöglich ist, kann sich jeder vorstellen.

Was wir erleben ist ein gigantischer Hype. Wir haben in Bornheim keinen Klimanotstand. Wir leben in einer Warmzeit. In der Vergangenheit hat es wesentlich stärkere Warmzeiten gegeben und auch sogenannte Kaltzeiten. Zu diesen Zeiten gab es aber noch keine Industriealisierung und folglich auch keinen vermehrten co2 Ausstoß, der durch die Menschen verursacht wurde. Trotzdem gab es damals höhere co2 Werte und auch deutlich höhere Temperaturen als heute. Diese Erkenntnisse werden in der sogenannten Hockeystick-Klimakurve negiert. (*2)

Oben: Hockeyschläger-Klimakurve nach IPCC; Unten: Klimakurve unter Berücksichtigung von Kalt- und Warmzeiten

Das aktuelle Wetter und damit langfristig auch das Klima wird wesentlich durch die Sonne und deren Aktivitäten beeinflusst. (*15) (*21)

Ich habe früher auch geglaubt, der Mensch sei durch den Ausstoß von co2 der Verursacher von höheren Temperaturen. Ich habe mich jedoch nicht auf die Aussagen in ZDF und ARD und Co. verlassen und mich auch in alternativen Medien informiert. Diese umfangreichen Recherchen, die zu meiner heutigen Meinung beigetragen haben, habe ich in einem Internetartikel zusammen gefasst. Ich lade Sie ganz herzlich ein, diesen Artikel zu lesen und mir Ihre Meinung dazu zu schreiben. (*2) Bei der letzten UN-Klimakonferenz hat nicht nur “Greta” gesprochen, es wurde auch ein Brief von ca. 500 Wissenschaftlern übergeben, in dem sich die Unterzeichner kritisch zum “vom Menschen gemachten Klimawandel” geäußert haben.

Es handelt um meine persönliche Meinung und nicht um die Meinung der ABB. Die ABB wird sich in einem Arbeitskreis mit dem Thema beschäftigen und das Ergebnis auch im Internet veröffentlichen! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.”

  1. Weitere Informationen:
  2. Ist die Hockeyschläger-Temperaturkurve eine Fälschung?
  3. Zur Diskussion um den angeblich vom Menschen gemachten Klimawandel
  4. General-Anzeiger: Kein Klimanotstand im Vorgebirge (02.09.2019)
  5. ——————————————————————————————-
  6. Energiewende am Ende: Der große Klimaschwindel
  7. Die Achillesferse der Klimamodelle (10. IKEK)
  8. Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke: Ist Klimaschutz sinnvoll? (1/3)
  9. Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke: Ist Klimaschutz sinnvoll? (2/3)
  10. Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke: Ist Klimaschutz sinnvoll? (3/3)
  11. Prof. Horst-Joachim Lüdecke: Wie muss die Wende der Energiewende aussehen?
  12. Deutsche Energiewende, zum Scheitern verurteilt!?
  13. Kraftwerk – Irrsinn: Die verkehrte Welt der Energiewende
  14. Energiewende: Teuer, ungerecht und planlos
  15. Klimawandel seit der kleinen Eiszeit
  16. Der Ursprung der Klimalüge
  17. Der politogene Klimawandel
  18. Prof. Dr. Lüdecke zu CO₂-Behauptungen im Umweltausschuss  <—- !!
  19. Darum ist den Eliten das Klima so wichtig
  20. Werden Elektroautos das Klima retten?
  21. Klimawandel im Sonnensystem
  22. Keiner zerstört die eigene Wirtschaft so wie Deutschland.
  23. Offizieller IPCC Gutachter packt im Umweltausschuss aus
  24. Kann das Elektroauto die Umwelt retten? | WDR DOKU
  25. “Deutsche Klimaziele” – gigantische Irreführung aus Angst vor den Grünen?

Bornheim,den 2. Oktober 2019
Autor Paul Breuer


Schreiben Sie mir Ihre Meinung zum Thema.
Bitte benutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.