Bornheim am Rhein – Online Meinungsumfrage

Vorschlag erweitertes Wappen

Am 10. September 2019 diskutierte der Bürgerausschuss über den Antrag eines Bornheimer Bürgers die Stadt Bornheim in Bornheim am Rhein umzubenennen. (*2 und *3)

Die Begründung für die Namensänderung lautete wie folgt:

“Seit der Eingemeindung der Rheinorte vor 50 Jahren liegt Bornheim am Rhein. Die Bezeichnung “Bornheim (Rheinland)” ist sehr sperrig und soll ersetzt werden. Auch andere Städte nutzen den Zusatz “am Rhein”, selbst wenn dies zur Unterscheidung von anderen Orten gleichen Namens nicht nötig wäre. Der Zusatz hat positive Effekte für das Stadtmarketing.”

Der Antrag wurde im Bürgerausschuss abgelehnt. Normalerweise tauchen abgelehnte Anträge aus dem Bürgerausschuss auf den Sitzungen übergeordneter Gremien nicht mehr auf. Der Bürgerausschuss hat nur empfehlende Funktion. In diesem Fall wurde von dieser Praxis nicht Gebrauch gemacht. In der Ratssitzung vom  26.09.2019 tauchte dieser Antrag jedoch erneut auf (*2) und sorgte auch im Rat  für eine teilweise emotionale Diskussion. Für den Antrag sprachen sich Vertreter von FDP und Linken sowie die ABB aus. Auch Bürgermeister Henseler sprach sich für eine Umbenennung der Stadt Bornheim in Bornheim am Rhein aus.

Leider wurde der alternative Antrag “Der Rat beschließt, die Bezeichnung der Stadt Bornheim nicht zu ergänzen” mit 32 Ja- zu 8 Nein-Stimmen angenommen. (*2) (*6)

Wappen im Original

Damit erübrigte sich der Antrag der ABB, auch das Wappen der Stadt Bornheim zu ändern. Nun, die Welt geht deshalb in Bornheim (Rheinland) nicht unter, aber es zeigt sich hier wieder einmal, selbst sinnvolle Anträge aus der Bürgerschaft, (*4) die auch vergleichsweise wenig Kosten verursachen,  haben es schwer in den übergeordneten Gremien endgültig positiv abgestimmt zu werden. Wie man an der Anregung 2 ersehen kann, gibt es auch Bornheimer Bürger, die mit der Lage zum Rhein nichts anfangen können und sich eher zum Vorgebirge zugehörig fühlen. (*5) 

Wir werden innerhalb der ABB dieses Thema aufgreifen und überlegen, ob es sinnvoll und geboten ist, dass Thema Umbenennung des Stadtnamens in “Bornheim am Rhein” und die entsprechende Erweiterung des Stadtwappens in das Kommunalwahlprogramm der ABB zu nehmen. Da die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bornheim nicht gefragt wurden, stellen wir ab sofort  eine Online-Meinungsumfrage zu diesem Thema ins Internet ein.

  1. Weitere Informationen:
  2. Beschlussvorlage zur Umbenennung Nr. 456_2019-1
  3. Erläuterung zur Umbenennung
  4. Anregung 1 zur Umbenennung
  5. Anregung 2 zur Umbenennung
  6. Bonner Rundschau: Es bleibt bei Bornheim (01.10.2019   <– Neu

Bitte nehmen Sie an der Online-Meinungsumfrage teil!

Soll der Name „Bornheim“ in "Bornheim am Rhein" geändert werden?
306 votes · 306 answers

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Bitte benutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.


 

9 Gedanken zu „Bornheim am Rhein – Online Meinungsumfrage

  1. Peter Knaack

    Ich bin gegen die Umbenennung. Bei den „klassischen“ Rheinstädten wie Köln oder Bonn liegt – oder hat zumindestens früher – der Ortskern direkt am Rhein gelegen. Das ist hier in Bornheim eben nicht der Fall. Der Ortskern der Stadt Bornheim liegt ein bis 2 km vom Rheinufer -getrennt durch weitgehend gewerbliche oder landwirtschaftlich genutzte Flächen – entfernt. Die Ausgangssituation ist mithin eine andere. Im Übrigen empfinde ich die Bezeichnung „Bornheim (Rheinland) „nicht als sperrig.

  2. Paul Breuer Beitragsautor

    Wie man am veränderten Wappenentwurf sehen kann, habe ich nicht beabsichtigt das Schwert zu entfernen. Es sollte lediglich der Rhein zugefügt werden. Wenn der Name der Stadt geändert worden wäre, ergibt das sehr wohl Sinn.

  3. Adelheid Wirtz

    Gedanken zu Änderungen des Wappen der Stadt Bornheim: Das Wappen der Stadt Bornheim zeigt geschichtliche Symbole aus den ländlichen Gemeinden auf dem Weg zur Stadt in der heutigen Form. Das abgebildete Flammenschwert steht für den Erzengel Michael. Die Stadt stellt sich damit unter den Schutz des mächtigsten der Erzengel. Daran kann man glauben oder nicht. Jedoch in Zeiten der Krisen ist jede Hilfe wertvoll. Deshalb sollten die Menschen in der Stadt Bornheim auch weiterhin unter diesem Schutz stehen. Eine Änderung des Wappen macht keinen Sinn.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Wappen_Bornheim.svg

  4. Paul Breuer Beitragsautor

    Das Bornheim (Pfalz) liegt wie von Ihnen geschrieben eben nicht am Rhein, wie man auch unschwer in der Landkarte sehen kann. In der Nähe ist eben nicht am Rhein und führt folglich auch zu keiner Verwechslung. Folglich nennt sich dieses Bornheim auch nicht “am Rhein” sondern nur Bornheim (Pfalz). Das war kein Argument gegen die Namensumbenennung.

    „Bornheim“ ist der Name von mehreren Orten (Kommunen oder Teilgebieten davon) in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen, siehe Tabelle:

    Bornheim (Burscheid)
    Bornheim (Frankfurt)
    Bornheim (Moers)
    Bornheim (Pfalz)
    Bornheim (Rheinhessen)
    Bornheim (Rheinland)

    Bedeutung:
    Stadtteil von Burscheid, Nordrhein-Westfalen,
    Stadtteil von Frankfurt am Main, Hessen
    Ortsteil des Moerser Stadtteils Rheinkamp, Nordrhein-Westfalen,
    Gemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz
    Gemeinde im Landkreis Alzey-Worms, Rheinland-Pfalz
    Stadt im Rhein-Sieg Kreis, Rheinland, Nordrhein-Westfalen

    Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, Unterscheidungsmerkmale zu verwenden.

  5. Achim Baumgartner

    Bornheim am Rhein (Rheinland) könnte leicht mit dem Bornheim in Rheinland-Pfalz verwechselt werden, das auch nahe am Rhein liegt. Gerade weil beide Orte gleichen Namens am Rhein liegen, ist die gewählte Differenzierung eigentlich gerade nicht sinnvoll.

  6. Mario Lambertz

    Es wird Zeit, dass sich unsere Stadt selbstbewußt und innovativ darstellt. Die Namenserweiterung wäre ein erster Schritt zu einer eigenen Identität. Wir brauchen ein “eigenes” Gesicht um nicht auf ewig der Appendix von Köln und Bonn zu bleiben. Auch das Logo der Stadt Bornheim muss dringend erneuert werden. Wie ich schon in den sozialen Medien schrieb: “Das Logo war schon in den 70igern hässlich und komplett sinnfrei”. Bornheim hat und könnte noch viel mehr bieten als nur Spargel und Obst. Aktuell werden wir aber genau so, als Spargelbauern, in den Städten wahrgenommen. “Do kütt dr Ärpelsbuur us em Vürjebirch!” Leider erkennen unsere Politiker diese Notwendigkeit nicht, vielleicht sind wir wirklich nur Ärpelsbuure.

  7. Relleh

    Tja ob “Bornheim am Rhein”—“Bornheim im Vorgebirge”—oder Bornheim ” im.. am.. in der Nähe”.
    Was rückt die Rheinorte Hersel, Uedorf und Widdig näher an Bornheim, Roisdorf, Dersdorf und und und zusammen, wenn in den “Rheinorten immer noch von Zwangseingemeindung gesprochen wird?
    Es ist gibt doch bei fast allen jungen Bürgern nur ein “BORNHEIM” und jeder “ORTSTEIL” kann doch seine individuellen Besonderheiten erleben.
    Hat die Ratsversammlung nichts besseres zu tun?

  8. Meister

    Hallo ABB, für mich wäre das ein Grund ABB zu wählen, wenn ihr die Namensänderung „Bornheim am Rhein“ in euer Kommunalwahlprogramm übernehmen würdet.

  9. Uedorfer

    Es gibt auch noch heute in den Rheinorten eine Skepsis gegenüber der Zwangs-Eingemeindung der Rheinorte in die “Stadt” Bornheim. Zu oft sind die Interessen der Rheinorte in der Vergangenheit unberücksichtigt geblieben. Die Änderung des Namens der Stadt an die Realität, “Bornheim am Rhein”, wäre ein gutes Zeichen zum Zusammenrücken gewesen. Leider hat man diese Chance nicht genutzt. Das ist sehr bedauerlich. In der Sache haben die Vorgebirgs-Betonköpfe wieder einmal über die Rheinorte Hersel, Uedorf und Widdig gesiegt. Das Wappen mit Rheinsymbol ist doch viel aussagekräftiger als das derzeitig gültige Wappen. Ich habe nie begriffen, was der leere Gelbe Fleck im Wappen bedeuten soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.