Unglaublich: Plakate der ABB in komplettem Kardorfer Neubaubereich abgeräumt!

Wählen gehen! Antidemokraten und Plakatvandalen eine eindeutige Absage erteilen!

Man kann so etwas nicht mehr begreifen. Im Kardorf wurden  in  der Buchenstraße, Schelmenpfad, Baptist-Liebertz-Straße, Arnoldstraße, Barweiler Straße und Theo-Dickopp Straße, in einem ganzen Stadtteil, sämtliche Plakate der ABB fein säuberlich abgehängt. Sogar die Kabelbinder wurden mitgenommen. Nichts deutet mehr auf Plakate der ABB hin. Es handelt sich um 18 Doppelplakate, die dort jetzt fehlen.

Dramatische kommunalpolitische Veränderungen kündigen sich an!

Ja, ja Du kriegst Livestream ....
Ja, ja Du kriegst Livestream ….

Die Spatzen pfeifen es schon vom Dach. Bürgermeister Henseler ist amtsmüde und will schon im April 2016 seinen Rücktritt als Bürgermeister verkünden. Die tatsächlichen Gründe für seinen Rücktritt sind nach nicht bestätigten inoffiziellen Angaben aus dem engeren Kreis der Familie unheilbare schleichende Nitrat-Vergiftungen durch den übermäßigen und ungefilterten Genuss Urfelder Rheinufer-Filtratwassers über längere Zeit. Sein Nachfolger soll das Herseler Ratsmitglied Franc Krügger werden. Er soll sich SPD intern auf der sehr gut besuchten SPD-Stadtverbandsversammlung gegen Harald Staddler aus Roisdorf nach einer emotional geführten Kampfabstimmung mit 8 zu 7 Stimmen knapp durchgesetzt haben. Die SPD-Fraktion geht davon aus, dass sich   Franc Krügger bei der Abstimmung im Rat auf die Stimmen der Fraktion Bündnis90/DieGrünen und der UWG wird verlassen können. Die NichtsoweitLinksFraktion wird dieser Nachwahl natürlich auch zustimmen, weil man nach dem einfachen Weltbild, rot ist gut und schwarz ist böse, keine Alternative sieht. CDU, FDP und ABB werden wohl nicht für Krügger stimmen. Das fraktionslose Piratenmitglied, welches seinen Platz im Rat schon seit Dezember 2015 neben der Linksfraktion eingenommen hat, wird man noch einfangen müssen. Die SPD soll ihm als Gegenleistung die Abschaffung der Hundesteuer im Bereich Bornheim-Süd und die Übertragung aller Sitzungen des Rates und der Ausschüsse per Video-Livestream nach Hause angeboten haben. Von der CDU wird Frau Heller antreten. Sie ist allen Bornheimer Bürgern und Bürgerinnen noch durch Ihre erfolgreiche Wahlkampagne, “Es wird nicht heller” in Erinnerung. Die ABB fordert sofortige Neuwahlen. Kommunalpolitik bleibt in Bornheim nach wie vor richtig spannend. Wir bleiben am Ball ….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Internetseite wurde an die EU-Datenschutzrichtlinien angepasst. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies gilt jeweils nur für einen Tag. Gespeichert werden bei Kommentaren Name, Vorname und die E-Mailadresse. Zur statistischen Auswertung der Anzahl der Zugriffe und der Online-Meinungsumfragen werden Cookies verwendet. Diese Daten werden nicht ausgewertet, nicht weiter verwendet, nicht überprüft und auch nicht weiter gegeben.

Schließen