Online-Meinungsumfrage zur aktuellen Rats-Städtepartnerschafts-Politik.

(C) Pixabay

Mit unserem Internetartikel vom 03.10.2021 wurde das In­teresse unserer Leserschaft zum Thema LGBTIQ+ im Zusammenhang mit unserer Partnerstadt Zawiercie in Polen ge­weckt. Hunderte von Zugriffen innerhalb weniger Tage zeigen an, dass die aktuellen brisanten Geschehnisse in der Bornhei­mer Kommunalpolitik die Aufmerksamkeit der Bornheimer Bürger gefunden haben.

Die Aufmerksamkeit auf die Sachlage zu lenken, eine “LGBTIQ+ Kampagne” unter Ausnutzung der Städtepartnerschaft durch die Stadt Bornheim unzulässig voran zu treiben, ist nicht nur für die ABB sondern für alle Bornheimer Bürgerinnen und Bürger von Interesse.

Wie in unserem Internetartikel beschrieben (*1) wird die ABB die Angelegenheit nicht unwidersprochen ak­zeptieren und zur Tagesordnung zurück kehren. Um die Sichtweise der Leserschaft, auf Fragen bezüglich “Städtepartnerschaft in Polen und LGBTIQ+” besser zu erkennen, startet die ABB diese Online-Meinungsumfrage.

Es werden 5 Fragen zum politischen Teil und 5 Fragen zum “LGBTIQ+” Komplex gestellt. Kreuzen Sie bitte Ihre gewählte Antwort an. Nach der Stimmabgabe wird das Einzelergebnis sofort angezeigt. Personenbezogene Daten werden nicht erhoben und auch nicht gespeichert.

(*1) Internetartikel der ABB zum Thema Städtepartnerschaft mit Zawiercie


 

Die Online-Meinungsumfrage ist beendet.

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Finden sie es richtig, dass nicht in Bornheim ansässige Verbände wie die Linksjugend Rhein-Sieg Einfluss auf Themen im Bornheimer Stadtrat nehmen können und das dabei der Antragsteller im öffentlich zugänglichen Teil der Beschlussvorlage anonymisiert wird?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Soll Bornheim mit der Partnerstadt Zawiercie ein gemeinsames Projekt zur Förderung der LGBTIQ+ - Bewegung ins Leben rufen?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Sehen Sie in der Ablehnung des LGBTIQ-Antrages durch die ABB im Rat einen Angriff auf lesbische, schwule, bisexuelle, transse­xuelle, transgender oder queere Menschen?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Finden Sie es richtig, dass die ABB den Beschluss, ein "LGTBTIQ-Programm" in die Städtepartnerschaft einzubringen, kritisch beleuchtet und hinterfragt?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Halten Sie es für richtig die historischen Ereignisse aus der deutschen NS-Vergangen­heit in unserer Partnerstadt Zawiercie anzuführen, um daraus eine starke moralische Verantwortung, auch für unsere heutigen Entscheidungen und Tätigkeiten in Bornheim abzuleiten?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Finden Sie es gut, wenn sich Schwule Paare im Ausland eine Leihmutter kaufen, um Kinder zu bekommen?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Finden Sie es richtig, dass gleichgeschlechtliche Ehen (Lesben, Schwule etc.) Kinder unter 18 Jahren adoptieren dürfen!
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Der Begriff "Gender" kommt aus dem Englischen. Wissen Sie was das Wort "Gender" im Detail bedeutet?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Umfrage endet am 30.11.2021.
Finden Sie es positiv, dass durch die Genderisierung unsere Sprache und Rechtschreibung nachhaltig verändert wird?
119 Teilnehmer · 119 Antworten

Die Online-Meinungsumfrage endet am 30.11.2021.
Sind Sie dafür, dass Kindern im Schulunterricht oder im Kindergarten alle möglichen sexuellen Orienterungen und Sexualpraktiken vorgestellt werden?
119 Teilnehmer · 119 Antworten


Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Thema.
Bitte benutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels
oder
schreiben Sie uns eine E-Mail. (bornheimer123@yahoo.de)


7 Gedanken zu „Online-Meinungsumfrage zur aktuellen Rats-Städtepartnerschafts-Politik.“

  1. Zur Frage von D. Wachendorf vom 21.10.2021:Ich habe zwar auch keine belastbaren Zahlen, aber in dem Zusammenhang ist der Jahresbericht 2020 der Uni Bonn aufschlußreich:
    Zahl der Studenten insgesamt 38352, davon eingetragen als:
    männlich 16.721
    weiblich 21.608
    divers 23 (ich denke, “divers” umfaßt alle LGBTIQ+PonC) – das sind rund 0,06%.

  2. Zum Kommentar Lambert Kuhl: Vielen Dank für den Kommentar. Das Thema wurde intern ausführlich diskutiert und beschlossen. Ich habe dabei auch mitgewirkt. Der Arbeitskreis, der die Fragen formuliert hat, besteht aus mehreren Personen.

  3. Sehr geehrter Herr ABB-Breuer,

    ich finde es gut, dass Sie den Mut und die Kraft haben sich mit einem Thema wie diesem zu befassen. Das es diese Menschen auch in Deutschland gibt, wurde vom Staat akzeptiert, man sollte es aber nicht proklamieren!!!

  4. Zum Kommentar H. Oberich: Der Einwand ist berechtigt. Da die Umfrage bereits läuft, können wir Details leider nicht mehr verändern.

  5. “Sind Sie dafür, dass Kindern im Schulunterricht oder im Kindergarten alle möglichen sexuellen Orienterungen und Sexualpraktiken vorgestellt werden?”
    Da musste ich leider mit nein stimmen. Das würde ich differenziert sehen: Kindergarten nein, in der Schule dann ja.

  6. Zum Kommentar Dirk Wachendorf: Darüber haben wir keine seriösen Angaben von nicht befangenen Organisationen im Internet gefunden.

  7. Hallo ABB`ler, die inhaltlichen Meinungsumfragen zu den Thema LGBTIQ+ halte ich für den richtigen Hinweis und das Wichtigste ist hier als Leitfaden zusammengefasst. Die Fragen basieren auf existierenden Hinweisen und Fragen aus der Bevölkerung. Gute Arbeit von den Verantwortlichen. Vielleicht eine Frage zum Schluss. Wie viele queere LGBTIQ+ Menschen gibt es in Deutschland?

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Internetseite wurde an die EU-Datenschutzrichtlinien angepasst. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies gilt jeweils nur für einen Tag. Gespeichert werden bei Kommentaren Name, Vorname und die E-Mailadresse. Zur statistischen Auswertung der Anzahl der Zugriffe und der Online-Meinungsumfragen werden Cookies verwendet. Diese Daten werden nicht ausgewertet, nicht weiter verwendet, nicht überprüft und auch nicht weiter gegeben.

Schließen