Kommunalwahl 2020 – Spenden für die ABB

Jede Spende zählt …

Sehr geehrte Damen und Herren, Bürgerinnen und Bürger aus Bornheim,

im August 2020 werden die  Kommunalwahlen in NRW stattfinden. Diesmal wird es keine Zusammenlegung mit der Europawahl geben. Das ist aus unserer Sicht erfreulich, denn es wird also nur um kommunale Themen gehen. Die Parteien oder Wählervereinigungen, welche im Bornheimer Rat durch stilles Schweigen und durch keine nennenswerten Aktivitäten im Sinne der Bürgerinnen und Bürger aufgefallen sind, können sich jetzt nicht mehr hinter Bundes-, Landes- oder Europäischen Themen verstecken.

Die ABB (Aktive Bürger Bornheim) hat zur Zeit genug Mitglieder um alle Direktwahlkreise in Bornheim personell besetzten zu können. Leider haben wir zur Zeit noch nicht in allen Wahlkreisen Mitglieder die dort auch wohnen. Das wollen und werden wir bis zur anstehenden Kommunalwahl durch personelle Verstärkungen mit aktiven Bürgerinnen und Bürgern noch ändern müssen.

Die Kommunalwahl 2020 wird entscheiden, ob es in Bornheim bürgerunfreundlich mit weiteren Erhöhungen der Grundsteuern (Grundsteuer A und B, Gewerbesteuer) weiter geht oder ob es uns mit einer starken Fraktion gelingt Bornheim bürgerfreundlicher zu gestalten.

Auch diese Kommunalwahl wird von der ABB wieder ausschließlich inhaltlich geführt. Wir werden auch bei dieser Wahl auf bunte “Hochglanz-Werbeblättchen” mit schönen bunten Bildchen, die zwar Aufmerksamkeit erregen, die aber nichts inhaltliches vermitteln, verzichten. Nur die Inhalte unseres umfangreichen  Kommunalwahlprogramms werden im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stehen. Diese Kommunalwahl wird zur Nagelprobe in Bornheim werden.

Aus Erfahrung können wir allerdings nicht darauf verzichten auch in angemessener Weise zu plakatieren und Kandidatenbriefe und Kommunalwahlprogramme an die Haushalte zu verteilen. Nach derzeitiger Planung müssen wir mit Kosten von 10.000 € rechnen. Unsere Mitglieder verfügen über eine Menge Idealismus, der jedoch nicht die anstehenden Ausgaben für den Wahlkampf ersetzen kann. Diesen Kostenblock können wir leider nicht nur über die Mitgliederbeiträge finanzieren. Um den Wahlkampf angemessen führen zu können sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.

Aus diesem Grunde bitten wir alle Bornheimer Bürgerinnen und Bürger sowie alle Gewerbebetriebe uns auch weiterhin mit Sach- und Geldspenden zu unterstützen. Spenden für politische Parteien und Wählervereinigungen werden vom Finanzamt bei der Steuererklärung anerkannt. Wir sind berechtigt vom Finanzamt akzeptierte Spendenquittungen auszustellen.

  • Das Konto der ABB:
  • Kreissparkasse Köln
  • IBAN: DE39 3705 0299 0046 0145 71
  • BIC: COKSDE33XXX

Unser Spendenziele sind 10.000 € für den Kommunalwahlkampf im Jahr 2020 und aktuell ca. 2.000 € für einen schnellen Farb-Laserdrucker. Wir möchten uns recht herzlich für die seit Januar 2018 eingegangen Spenden bedanken.

  1. 25.01.2018          15,00 €
  2. 31.01.2018          50,00 €
  3. 02.03.2018        100,00 €
  4. 12.03.2018          40,00 €
  5. 12.03.2018          40,00 €
  6. 17.04.2018          15,00 €
  7. 18.04.2018        400,00 €
  8. 20.04.2018        350,00 €
  9. 21.04.2018        250,00 €
  10. 22.04.2018        500,00 €
  11. 11.06.2018        100,00 €
  12. ———————————
  13. Summe          1.860,00 €
  14. ===================
  • Vertreter der ABB im Rat und in den Ausschüssen:
  • Rat: Paul Breuer
  • Ausschuss für Stadtentwicklung: Paul Breuer
  • Umweltausschuss: Adelheid Wirtz
  • Sport- und Kulturausschuss: Heinrich Weiler
  • Aufsichtsrat der Stadtbetriebe Bornheim: Paul Breuer
  • Volkshochschulausschuss: Marcus G. Rey
  • 4 weitere Ausschüsse: 1. Vertretung  Paul Breuer

Mit freundlichen Grüßen
Adelheid Wirtz (Roisdorf, Schatzmeisterin)
Björn Reile  (Roisdorf, 2. Vorsitzender)
Paul Breuer (Widdig, 1. Vorsitzender)

Achtung: Bild anklicken ergibt schärfere Vergrößerung!


ABB-Plakate von der letzten Kommunalwahl.

Bornheimer Ratssaal

ABB-Anstecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.