Wahljahr 2017: Ergebnis der Landtagswahl im Nordrhein-Westfalen

Rot-Grün in NRW mit Pauken und Trompeten abgewählt. Der Traum von Rot/Grün im “Kernland der SPD” ist geplatzt. Der SPD/Schulz Hype wurde zum Dritten mal in Folge bei Wahlen nicht bestätigt. CDU und FDP gewinnen deutlich dazu. Die Piraten wurden nach Berlin, dem Saarland und Schleswig-Holstein erneut in die Bedeutungslosigkeit entlassen (1,0 %). Die AFD schafft trotz vielfältigen inneren Streitereien mit 7,4 % aus dem Stand den Sprung in den Landtag. Die Linke muss trotz Zugewinnen erneut ihr Dasein außerhalb des Landtages fristen (4,9 %). Damit ist auch der linke Traum von Rot/Rot/Grün vom den Wählern beendet worden. Als Mehrheitskoalition kommt nur eine große Koalition oder eine Koalition von CDU und FDP in Frage. Auf die Regierungsbildung in Nordrhein-Westfalen darf man gespannt sein. Es gibt nach Berlin,  dem Saarland und Nordrhein-Westfalen eine erneute deutliche konservative Mehrheit in Sitzen, wenn man die AFD mit einrechnet. Die höhere Wahlbeteiligung durch ehemalige Nichtwähler von ca. 5,6 % ging mit ca. ca. 430.000 Stimmen schwerpunktmäßig an die CDU. Die Stimmenwanderung der „Anderen Parteien“ ging mit 300.000 Stimmen eindeutig zu Gunsten der AFD. Da unter „Anderen Parteien“ auch die Piratenstimmen ausgewertet wurden, kann man davon ausgehen, dass ein erheblicher Teil der ehemaligen Piratenstimmen zur AFD gewechselt ist.

  • Die Sitzverteilung im Landtag (Endergebnis)
  • ——————-——————————————–
  • CDU             33,0 %    + 6,7 %   72 Sitze 
  • SPD             31,2 %    – 7,9 %    69 Sitze
  • FDP              12,6 %   + 4,0 %    28 Sitze
  • AFD               7,4 %    + 7,4 %    16 Sitze   
  • Grüne            6,4 %    – 4,9 %    14 Sitze    
  • DIE LINKE     4,9 %    + 2,4 %     – Sitze    
  • Piraten          1,0 %     – 6,8 %     – Sitze
  • ——————————-————————-——
  • Summe                                     199 Sitze
  • Wahlbeteiligung 65,2 Prozent (+ 5,6 %)
  • ===================================
  • Mehrheit entspricht     =   100 Sitze
  • CDU+FDP                   =   100 Sitze
  • AFD                             =    16 Sitze
  • SPD + Grüne               =    83 Sitze
  • CDU + SPD                 =   141 Sitze
  • ===========================
  • Das Wahlergebnis / Analyse / Wählerwanderungen
  • Die Bornheimer Einzelergebnisse – Zweitstimmen
  • Die Bornheimer Einzelergebnisse – Wahlbuch

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Wahlausgang. Wird jetzt für die Stadt Bornheim alles besser werden (höhere Zuschüsse für zugewiesene Leistungen etc.) oder haben sich nur die Mehrheitsverhältnisse verändert? Bitte benutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.


 

2 Gedanken zu „Wahljahr 2017: Ergebnis der Landtagswahl im Nordrhein-Westfalen“

  1. In der Tat: Ein guter Tag für NRW und auch für Deutschland! Nun müsste nach einer gewonnenen Bundestagswahl im September 2017 nur noch Merkel durch einen ehrlichen Bundeskanzler ersetzt werden, der den Fortbestand Deutschlands, die Sicherung der deutschen Staatgrenze und die Sicherheit des deutschen Staatsvolk gemäß Grundgesetz wieder in den politischen Vordergrund stellt und nicht wie unter Merkel dessen Zersetzung und Auflösung betreibt.

  2. Gut dass die Linken im Landtag NRW und in vielen Gemeinden nicht vertreten sind! Bornheim hat Alfter eingetrieben und nichts mehr getan als ein paar Wahlplakate aufgehängt! 1 zu 0 für Schwarz.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Internetseite wurde an die EU-Datenschutzrichtlinien angepasst. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies gilt jeweils nur für einen Tag. Gespeichert werden bei Kommentaren Name, Vorname und die E-Mailadresse. Zur statistischen Auswertung der Anzahl der Zugriffe und der Online-Meinungsumfragen werden Cookies verwendet. Diese Daten werden nicht ausgewertet, nicht weiter verwendet, nicht überprüft und auch nicht weiter gegeben.

Schließen