Bürgerinitiative für weicheres Wasser in Bornheim

Flugblatt_Wasser_April1. erw. Fassung: In Bornheim-Merten und Umgebung haben sich besorgte Bürger zu einer Bürgerinitiative zusammen gefunden. Ihr Ziel ist es die Bornheimer Bürger- und Bürgerinnen über die Vorteile der Umstellung der Wasserversorgung zu informieren und die eigennützigen Argumentationen der Umstellungsgegner zu hinterfragen. Man hat Geld gesammelt, 5.000 Flugblätter gedruckt und in der Gegend um Merten und in Teilen von Sechtem verteilt. Diese erste Verteilaktion ist abgeschlossen. Die Verteilaktionen in Widdig, Uedorf und Hersel sind ebenfalls abgeschlossen. Weitere Aktivitäten werden folgen.

Uns erreichen immer wieder Anfragen und Hinweise, warum wir nicht flächendeckend in Bornheim eine Aufklärung betreiben. Die Frage ist einfach zu beantworten. Es fehlen uns die finanziellen Mittel. 1.000 Flugblätter kosten ca. 150 €. Da CDU und Bündnis90/DieGrünen keine sichtbaren Aktivitäten in der Sache leisten, bleibt die Aufklärungsarbeit an uns hängen.

Inzwischen sind in Teilen von Bornheim 7.300 Flugblätter verteilt worden. Natürlich ist das nicht flächendeckend. Sind Sie auch für die Umstellung der Wasserversorgung? Wären Sie bereit die ABB oder die “Bürgerinitiative für weicheres Wasser” zu unterstützen. Dann können Sie uns eine Spende zur Deckung von weiteren Druckkosten zukommen lassen. Sie können uns auch bei der Verteilung, vielleicht an Ihrem Wohnort, unterstützen.

  • Konto der ABB:
  • Kreissparkasse Köln
  • IBAN: DE39 3705 0299 0046 0145 71
  • BIC: COKSDE33XXX

Sie erreichen die ABB bzw. die “Bürgerinitiative für weicheres Wasser”:

  • 0151 – 722 11 101
  • bornheimer123@yahoo.de

NEU: Der Widdiger Ortsvorsteher Conrad Velten hat sich in einem offenen Brief an die Widdiger Bürgerinnen und Bürger zum Thema Wasserversorgung gewendet. Ein “offener Brief” soll wohl auch in Uedorf, Hersel und Hemmerich verteilt worden sein. Der Vollständigkeit halber verlinken wir diesen Brief. Es ist sicher sinnvoll, wenn man nicht nur der ABB die Aufklärungsarbeit überlässt. CDU und Grüne haben auf Ihren Internetseiten leider keine Stellungnahme zur Unterschrifteninitiative veröffentlicht. Man übt sich in vornehmer Zurückhaltung! Wenn sich Herr Velten schon zum Thema Wasserversorgung in Widdig äußert, dann hätten wir eine etwas professionellere Form als hilfreicher empfunden.


1 thought on “Bürgerinitiative für weicheres Wasser in Bornheim

  1. Klara W.

    So langsam frage ich mich, warum haben wir eigentlich CDU und Grüne gewählt? Da stellen ABB, CDU und Bündnis90/DieGrünen den Antrag zur Umstellung der Bornheimer Wasserversorgung und nun passiert nichts mehr. Die kleine ABB bemüht sich redlich, verteilt Flugblätter zur Aufklärung, steht teilweise an den Unterschriftenständen der Gegner der Wasserumstellung und erklärt die Sachlage. Und von CDU und Grünen hört man nichts. Sie tauchen einfach ab. Ist das Strategie (totschweigen) oder nur eine gewisse Unfähigkeit oder Faulheit. Da kann man ja nur hoffen, dass wenigstens einige Bornheimer etwas in die Tasche greifen und die Leute finanziell unterstützen die sich für eine Umstellung der Wasserversorgung einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.