Brenig-Steinacker: Auch kleine Anliegen werden ernst genommen (1. erw. Fassung)

Beispiel Baumscheibe

Beispiel Baumscheibe

Auf der 1. Sitzung des Stadtentwicklungs-Ausschusses (StEA) wurde das Anliegen eines Anwohners aus Bornheim-Brenig ernst genommen und ausführlich diskutiert. Der Anlieger hatte sich an die Fraktionen der ABB, CDU und der FDP gewendet und ihnen sein Anliegen geschildert. Die Örtlichkeit wurde besichtigt, um sich ein eigenes Bild der Situation zu verschaffen. Das Anliegen des Anliegers ist berechtigt. Die ABB-Fraktion formulierte einen Antrag an den Stadtentwicklungsausschuss, der dort aufgrund der bereits laufenden Bauarbeiten als Dringlichkeitsantrag Top 13a  auf die Tagesordnung genommen wurde. Der Antrag wurde nach ausführlicher Diskussion gegen das Votum der Verwaltung angenommen.

Für den Antrag stimmten ABB, CDU und FDP, alle anderen Fraktionen stimmten dagegen. Siehe Protokollausschnitt am Ende des Artikels.

Wie sagte (angeblich) Galileo Galilei nach seiner Verurteilung: Und sie bewegt sich doch! ;-))

Nachtrag vom 14.11.2014: Inzwischen wurden im Bereich Steinacker alle Baumscheiben in der Tiefe und auch in der Breite verkleinert. Das ist erfreulich!


                                                                                                           Fraktion ABB

                                                                                                           St.-Georg-Str. 20

                                                                                                           53332 Bornheim

                                                                                                           Mobil: 01573 – 2483997

                                                                                                           bornheimer123@yahoo.de

                                                                                                           www.aktivebuergerbornheim.de

Fraktion ABB St.-Georg-Str. 20 53332 Bornheim

An den Vorsitzenden

des Stadtentwicklungsausschusses

Herrn Hans Dieter Wirtz

Rathausstr. 2

53332 Bornheim

                                                                                 Bornheim, den 9. September 2014

Betr.: Sitzung des StEA vom 10. September 2014

Bezug: Dringlichkeitsantrag zur Tagesordnung, Aufnahme des Tagesordnungspunktes „Verkürzung einer Baumscheibe vor dem Haus Steinacker 19 (Fam. Bollenbeck) in Bornheim-Brenig

Ich möchte Sie bitten den Tagesordnungspunkt in die Tagesordnung aufzunehmen.

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Stadtentwicklung beauftragt den Bürgermeister in Bornheim-Brenig vor dem Haus Steinacker 19 (Fam. Bollenbeck) die dort geplante Baumscheibe um einen Meter zu verkürzen.

Begründung: Damit wäre gewährleistet, dass an dieser Stelle eine Parkmöglichkeit entsteht, ohne die links neben dem Haus gelegene Einfahrt zur Garage zu beeinträchtigen.

Die Dringlichkeit ergibt sich aus den bereits laufenden Straßenbauarbeiten.

gez. Paul Breuer


Ein Gedanke zu „Brenig-Steinacker: Auch kleine Anliegen werden ernst genommen (1. erw. Fassung)

  1. Norbert Bollenbeck

    Als Betroffene sind wir sehr froh und bedanken uns bei den Fraktionen der ABB, CDU und FDP für die Unterstützung und das einstimmige Votum.

    Auch wenn es im Vergleich zu den anderen Problemen in Bornheim nur um ein kleines Anliegen ging, nämlich die Verkürzung einer geplanten Baumscheibe um einen Meter, haben wir doch die Hoffnung, dass jetzt auch andere Bürger mit Ihren berechtigten Anliegen ernst genommen werden.

    Neil Armstrong hat den denkwürdigen Satz geprägt:

    “Ein kleiner Schritt für einen Menschen aber einen großen Schritt für die Menschheit”.

    Diesen Satz möchte ich für unsere Stadt Bornheim so umformulieren:

    “Ein kleiner Meter für einen Bornheimer Bürger, aber hoffentlich ein großer Sprung zu einer echten Bürgerbeteiligung für alle Bornheimer.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.